Willkommen im 
Arbeitskreis

                Metallographischer Erfahrungsaustausch Rhein-Main

BuiltWithNOF

letzte Aktualisierung: 11.12.2011

Ziel dieses Arbeitskreises ist die Zusammenführung von Metallographinnen und Metallographen sowie Interessierten aus der Region, die beruflich mit Materialkunde und -prüfung in Berührung kommen, zum firmenübergreifenden fachlichen Erfahrungsaustausch. Der Arbeitskreis bietet so eine ortsnahe Weiterbildungsmöglichkeit an. Die Treffen finden nachmittags bis abends meist ein- bis zweimal jährlich bei ausrichtenden Industriebetrieben, Vereinen, Hochschulen und Instituten statt. Zum Treffen lädt eine Firma bzw. Institution aus dem Kreis der Teilnehmer ein und stellt ihr Arbeitsgebiet vor, oder die Einladung geht von einem Fachlieferanten aus, der dann über neue Produkte und Verfahren informiert. Geboten werden im allgemeinen Fachvorträge und Fachvorführungen. Eine Diskussionsrunde und Zeit zum Knüpfen bzw. Pflegen persönlicher Kontakte schließen sich an. Die Teilnahme ist für alle Interessierten offen und kostenlos. Zur Zeit umfasst der Kreis ca. 100 Interessenten von 50 Firmen und Instituten, wobei zu den Treffen meist ca. 40 Personen erscheinen. Da der Arbeitskreis nicht über finanzielle Mittel verfügt, ist er bezüglich der Organisation insbesondere der Bereitstellung von entsprechenden Räumlichkeiten und der Versorgung mit Pausengetränken und Gebäck auf die Unterstützung der ausrichtenden Firma oder Institution oder anderer Sponsoren und auf das Engagement der Teilnehmer selbst angewiesen.

Der Arbeitskreis wird gefördert von der DGM (Deutschen Gesellschaft für Materialkunde e. V.) und vertreten durch den Fachausschuss Materialographie der neben anderen Unterausschüssen auch sämtliche Regionalen Arbeitskreise in Deutschland unterstützt und koordiniert.

 

Diese Homepage ist für den Internet Explorer 6.0 für eine Bildschirmauflösung von 1280x1024 Pixel optimiert

 

[AK Rhein-Main] [Chronik] [Aktuelles] [Kontakt] [Mitglieder] [Links] [Impressum]